Office 365 – Benutzernamen haben eine falsche Domain


sehr verwirrender ArtikelNaja, ganz OKbrauchbar für Checker...guter Artikelsehr guter Artikel - Danke

Problem:
Die Benutzername in Office 365 – insbesonders der Teil hinter dem @ (also der Domänenname) ist nach der synchronisierung nicht wie gewünscht!

NICHT
Benutzername@wunschdomain.at
SONDERN
Benutzername@MeineFirma.onmicrosoft.com

Ursache:
Als Benutzername wird der UPN (der in Active Directory Benutzer und Computer –> rechte Maustaste auf User –> Eigenschaften –> Attribut-Editor –> User Principle Name angezeigt wird) verwendet. Falls sich dieser (bzw. der Domain-Teil) von der in Office365 registrierten Domäne unterscheidet, dann wird stattdessen  @MeineFirma.onmicrosoft.com verwendet.

Lösung:


Ein Hinweis an dieser Stelle in eigener Sache:
Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit und werfen einen Blick auf unser Tool "ADMINOMAT",
das aus unseren vielen Erfahrungen mit dem Thema Netzwerk und Active Directory im Laufe der letzten Jahre entstand

  • 1.) Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen -> Rechte Maustaste -> Domäne hinzufügenDomainHinzufügen
  • Den UPN-Suffix für alle User einer OU ändern:
    Alle User markieren -> Eigenschaften ->UPN_Suffix_Ändern

Nach der nächsten Synchronisierung sind die Benutzernamen in der Weboberfläche richtig, und damit können sich die Benutzer dann auch mit dem von uns erwünschten UPN einloggen

 

Abschließend ein VBScript, das massenhaft im Bulk für alle User einer OU und UnterOU die Einträge für den “Benutzer-PrinzipalsNamen-Suffix” aka UserPrincipalName vornimmt:

On Error Resume Next
Const ADS_SCOPE_SUBTREE = 2
Set objConnection = CreateObject("ADODB.Connection")
Set objCommand =   CreateObject("ADODB.Command")
objConnection.Provider = "ADsDSOObject"
objConnection.Open "Active Directory Provider"
Set objCommand.ActiveConnection = objConnection
objCommand.Properties("Page Size") = 1000
objCommand.Properties("Searchscope") = ADS_SCOPE_SUBTREE 

objCommand.CommandText = "SELECT userPrincipalName, name, distinguishedName FROM 'LDAP://OU=Schueler,OU=Benutzer,DC=MeineSchule,DC=at' WHERE objectCategory='user'"

Set objRecordSet = objCommand.Execute

objRecordSet.MoveFirst

Do Until objRecordSet.EOF

    'Wscript.Echo objRecordSet.Fields("distinguishedName").Value
	Wscript.Echo objRecordSet.Fields("userPrincipalName").Value

			Set objUser = GetObject("LDAP://" & objRecordSet.Fields("distinguishedName").Value)

		    objUser.Put "userPrincipalName", objRecordSet.Fields("Name").Value & "@meine-schule.at" 
		    objUser.SetInfo

			'wscript.Echo "done"

    objRecordSet.MoveNext

Loop

Verwendung:
Zeile 11 und 25 an die eigene Umgebung anpassen!

Als “userUpdater.vbs” am DomänenController speichern und in einer Command-Shell mit
cscript userUpdater.vbs
starten.



This entry was posted in Active Directory, Azure, Office 365, Scripts. Bookmark the permalink.

One Response to Office 365 – Benutzernamen haben eine falsche Domain

  1. Christian says:

    Damit ist übrigens der erste Schritt zu Single Sign On gemacht: https://ictschule.com/2017/02/22/office-365-single-sign-on/. Danach müssen die Benutzer beim Office 365 Portal nur noch den Benutzernamen eintragen, das entsprechende Passwort wird automatisch übermittelt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>