Tool, um lokalen Client direkt am PC in eine andere OU im AD verschieben


sehr verwirrender ArtikelNaja, ganz OKbrauchbar für Checker...guter Artikelsehr guter Artikel - Danke [3 Bewertung, Durchschnitt: 3,33]

Problem:
Es kommt manchmal vor, dass ein Client der falschen Organisationseinheit zugeteilt wurde.

Ein Verschieben wird meist dadurch vorgenommen, dass man sich remote zu einem Domänen Controller verbindet und diesen Client dann in “Active Directory-Benutzer und -Computer” sucht bzw verschiebt.

Dies erschien uns recht umständlich und kostet außerdem Zeit (die wir lieber für andere Aktivitäten verwenden möchten…)

Daher waren wir auf der Suche nach einem Tool, das dies ohne Umwege direkt am jeweiligen Client ermöglicht.

Lösung:
ADMINOMAT hat seit der Version 2.01 folgende neue Features:

  • Der Name des Clients bzw dessen IP-Adresse wird direkt in der Titelzeile des Programms angezeigt
  • im Menüpunkt Datei findet sich
    move local PC to OU
    –> ein Mausklick weiter kann nun der Client einfach verschoben werden

Vorgangsweise:

Szenario: am Client ist ein beliebiger User angemelden, der über keine besonderen Rechte verfügt.
Wir möchten diesen User nicht abmeldet, auch nicht den Benutzer wechseln, weil:
wir wollen möglichst rasch wieder in unser Büro zurück  ;-)

  1. ADMINOMAT downloaden, .rar an beliebigen Ort (C:\ oder USB-Stick bzw. Netzlaufwerk) entpacken.
    Wichtig: es wird NICHTS installiert, ADMINOMAT läuft sofort – auf jedem Windows Client ab XP!
  2. Umschalttaste drücken + RECHTE Maustaste auf adminomat.exe ->
    Als anderer Benutzer ausführen
    –> User verwenden, der in der Gruppe der Domänen-Administratoren ist
  3. Menüpunkt DATEI -> Move local Client to OU
  4. verschieben -> fertig!

moveOU


This entry was posted in Active Directory, Adminomat, Gruppenrichtlinie, Netzwerk, Software. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>