mehrere KMS-Server -> Konfiguration einer Gewichtung im DNS


sehr verwirrender ArtikelNaja, ganz OKbrauchbar für Checker...guter Artikelsehr guter Artikel - Danke

Damit ich es selbst nicht vergesse bzw. wieder finde:

Bei der Verwendung mehrerer KMS-Server innerhalb einer Infrastruktur empfiehlt es sich, ein Loadbalancing bzw. eine Priorisierung per DNS-Eintrag vorzunehmen.

Diese Erfolgt wie gewohnt Forward-Zone -> FQDN -> _tcp ->

Hier finden sich dann mehrere Einträge _VLMCS und um diese zu gewichten empfiehlt es sich, die Priorität in den Eigenschaften der jeweiligen Server anzugeben.

Es gilt: die niedrigere Zahl zeigt die höhere Priorität an.
Die Gewichtung sollte in % die Anzahl der durch den Server zu bedienenden Clients wiedergeben.

Zugehörig muss auf den Servern das “DNS-Promoting” mit dem Befehl
slmgr.vbs /cdns
gestoppt werden, sonst werden diese Einträge beim nächsten Promoting überschrieben.

ALTERNATIVE:

Man erstellt auf den KMS-Servern im Registrypfad
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SoftwareProtectionPlatform
einen mehrteiligen Key (REG_MULTI_SZ) mit folgendem Eintrag (durch Beistrich getrennt):

Muster:                                    FQDN, Priority, Weight
Beispiel:                                  contoso.com, 10, 10

Danach muss in einer Commandshell das Promoting manuell angeworfen werden (oder man wartet) mit:

C:\Users\administrator>slmgr.vbs /sdns

und anschließendem Neustart des Services mit:

C:\Users\administrator>net stop sppsvc && net start sppsvc

Eine Abfrage am Client, ob er diese Angaben auch aus dem DNS ausliest, erfolgt mit:

nslookup -type=srv _vlmcs._tcp >kms.txt

Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen (also der Inhalt der kms.txt):

Server: ulme.contoso.com
Address: 172.16.0.51

_vlmcs._tcp.contoso.com SRV service location:
priority = 10
weight = 95
port = 1688
svr hostname = kms2016.contoso.com
_vlmcs._tcp.hak-neusiedl.local SRV service location:
priority = 20
weight = 5
port = 1688
svr hostname = kms2008.contoso.com
kms2016.contoso.com internet address = 172.16.0.26
kms2008.contoso.com internet address = 172.16.0.2
Weil es mir hier erwähnenswert erscheint:

Clients kontaktieren den KMS manuell (und erhöhen dadurch den Zähler bis zur erforderlichen Anzahl von 25 Clients):

slmgr /skms kms2016.contoso.com (legt den KMS-Server am Client fest)
cscript slmgr.vbs /ato (aktiviert den Client mit dem angegebenen Server)

Am KMS-Server kann der _VLMCS Eintrag ins DNS auch manuell gestartet werden mit:
slmgr.vbs /sdns
und anschließendem
net stop sppsvc && net start sppsvc

Weiterführende Infos:
hier  bzw. alle Flags von slmgr hier



Ein Hinweis an dieser Stelle in eigener Sache:
Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit und werfen einen Blick auf unser Tool "ADMINOMAT",
das aus unseren vielen Erfahrungen mit dem Thema Netzwerk und Active Directory im Laufe der letzten Jahre entstand

This entry was posted in Key Management Service (KMS). Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>