Sicherheitsgruppen in AD als Mailverteiler in Office 365 nutzen


sehr verwirrender ArtikelNaja, ganz OKbrauchbar für Checker...guter Artikelsehr guter Artikel - Danke [1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00]

Nachdem man (bei vernünftiger Strukturierung) alle User innerhalb des Active Directory in einer (oder mehrerer) Sicherheitsgruppen hat, ist der Wunsch naheliegend, diese Gruppen als Mailverteiler zu nutzen.
Diese Gruppen nennen sich dann in Office 365 “E-Mail-aktivierte Sicherheit‎-Gruppe”.

Der Vorteil:
Die Erweiterung dieser Mailverteiler erfolgt ausschließlich “On Premises”, weitere Konfigurationen in der Cloud sind nicht nötig, dh, ein User, der der Sicherheitsgruppe im AD hinzugefügt wird, ist automatisch nach der nächsten Synchronisation Empfänger der Mail-Verteilerliste.

ACHTUNG:
Es werden zur Mails an USER zugestellt, die direkt Mitglied dieser E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppe sind!!!

Mitglieder ein (E-Mail-aktivierten) Sicherheitsgruppe, die ihrerseits Mitglied einer E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppe ist, bekommen kein Mail!!!

Beispiel:
Es gibt 3 EASG (E-Mail-aktivierten Sicherheitsgruppe):

buchhaltung@corona.at
[Members: Hanna, Marie (User)]

consulting@corona.at
[Members: Franz, Werner (User)]

AlleMitarbeiterInnen@corona.at
[Members:
buchhaltung (group)
consulting (group)
Chef (User)
Prokurist (User) ]

—>>>

Ein Mail an “AlleMitarbeiterInnen@corona.at” erreicht NUR folgende User:
Chef, Prokurist

Die Mitglieder der anderen Gruppen erhalten KEIN MAIL – es wird auch keine Fehlermeldung ausgegeben seitens EXCHANGE!!!!

 

Die Vorgangsweise:
Es gibt in der GUI keine Möglichkeit, einer Sicherheitsgruppe eine Mailadresse zuzuweisen, daher muss man hier einen Umweg beschreiten.
Ich versuche, dies hier möglichst klar und dennoch kurz auf den Punkt zu bringen.

1.) Erweiterte Features aktivieren:

erweiterteFeatures

 

 

 

 

 

2.) Attribute anzeigen lassen:

Attribute

 

 

 

 

 

 

 

 

3.) folgende Attribute ändern:
Anmerkung:
Hier werden nur jene Attribute angeführt, die für die Mailverteilerliste relevant sind! Alle anderen (wie zb distinguishedName, GroupType, member, etc) werden hier NICHT besprochen, da sie durch Anlegen der Gruppe bereits vorhanden sind!!!

NAME WERT (immer einzeilig!) BESCHREIBUNG Pflichtfeld
oder
Optional
 authOrig
[siehe Anmerkungen unten]
 CN=Rudi.Ruessel,OU=CHEF,
OU=Benutzer,
DC=Corona,DC=local
 User (einer oder mehrere), die berechtigt sind, an den Mailverteiler Nachrichten zu senden
Anm: alle anderen können dann nichts mehr versenden
optional
 description Schefs Beschreibung der Gruppe optional
 DisplayName Schefs Anzeigename otional
 mail  Vorgesetzte@Corona.at  Adresse des Verteilers Pflicht
 mailnickname Schefs Kurzname für das Adressbuch optional
 managedBy  CN=Rudi.Ruessel,OU=CHEF,
OU=Benutzer,
DC=Corona,DC=local
 Besitzer der
Gruppe
optional
 msExchHideFromAddressLists  True / False / Nicht gesetzt  Ob die Verteilerliste im Addressbuch angezeigt wird optional
 proxyAddresses  SMTP:Vorgesetzte@Corona.at
smtp:vorgesetzte@Virus.com
smtp:vorgesetzte@StayAtHome
smpt:chef@corona.atWICHTIG:
es muss unbedingt auchsmtp:schueler@
Corona.onmicrosoft.com

enthalten sein

 Liste der zusätzlichen Mailadressen für diese Liste;[Anm.: in meinen Tests musste hier in jedem Fall etwas eingetragen sein - dh, zumindest die Mailadresse mit großem
SMTP:
davor
]
Pflicht

Nachdem diese Werte befüllt wurden (zumindest die Pflichtfelder), wechselt die Gruppe in Office365 nach der nächsten Synchronisation automatisch in den Zustand ”E-Mail-aktivierte Sicherheit‎-Gruppe”.

Meine Tests ergaben, dass es mitunter mehrere Stunden dauern kann, bis sich auf alle Ebenen in der Cloud durchgesprochen hat, wenn man Members diesen Gruppen hinzufügt oder entfernt.
Dies geschieht dann aber in allen Apps, dh, auch Teams, die darauf aufbauen, bekommen die Meldung
“x.y wurde der Gruppe hinzugefügt bzw. entfernt”.

Anmerkung zu AuthOrig:

Beim Versuch, dieses Feld zu befüllen, erscheint folgende Meldung:

AuthOrig

 

 

 

 

 

 

 

 

“ADSIEdit: Es wurde kein Editor zum Verarbeiten dieses Attributtyps registriert”

Lösung:
per Script dieses Feld befüllen, danach lässt es sich nach Belieben – so wie alle anderen Felder – unter den Attributen ändern.

Folgendes Script kann als Vorlage verwendet werden – Änderungen müssen davor allerdings gemacht werden (wie angegeben als Kommentar)

'On Error Resume Next
Const ADS_SCOPE_SUBTREE = 2
Const ADS_PROPERTY_APPEND = 3

Set objConnection = CreateObject("ADODB.Connection")
Set objCommand =   CreateObject("ADODB.Command")
objConnection.Provider = "ADsDSOObject"
objConnection.Open "Active Directory Provider"
Set objCommand.ActiveConnection = objConnection
objCommand.Properties("Page Size") = 1000
objCommand.Properties("Searchscope") = ADS_SCOPE_SUBTREE 

'###########################################################################
'folgendes an die eigene Infrastruktur anpassen!
'ACHTUNG: es wird das Attribut AuthORIG in ALLEN Gruppen dieser OU befüllt - 
'Änderungen können danach manuell im AD erfolgen....
'ACHTUNG: das MUSS in einer Zeile stehen!
'###########################################################################
objCommand.CommandText = "SELECT userPrincipalName, name, distinguishedName FROM 'LDAP://OU=Testgruppe,OU=Benutzer,DC=Corona,DC=local' WHERE objectCategory='group'"

'###########################################################################
'Ende der nötigen Änderungen
'###########################################################################

Set objRecordSet = objCommand.Execute

objRecordSet.MoveFirst

Do Until objRecordSet.EOF

    Wscript.Echo objRecordSet.Fields("distinguishedName").Value

            Set objUser = GetObject("LDAP://" & objRecordSet.Fields("distinguishedName").Value)

'###########################################################################
' hier den künftigen Besitzer eintragen - oder "irgendwas" und danach im AD ändern
'###########################################################################

neuerBesitzer = "CN=chef,OU=Vorgesetzte,DC=Corona,DC=local"

'###########################################################################
' Ende der nötigen Änderungen
'###########################################################################
objUser.Put "authorig", NeuerBesitzer

 objUser.SetInfo 

    objRecordSet.MoveNext

Loop

This entry was posted in Active Directory, Azure, Office 365, Scripts. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>